Home-2
Verbreitung-2
Archiv-2
Datenanlieferung
Mediadaten
Kontakt
Zustellservice
Direkt02
Meinung
Stellenanzeige2

Ruhrpott-Karneval sagt "Bye Bye Bottrop"
Gewinnen Sie Karten für den Geierabend 2018

Das große Krabbeln!  Spinnen- und Reptilienausstellung in der Stadthalle Unna.

Der alternative Ruhrpott-Karneval findet vom 28. Dezember bis zum 13. Februar auf Zeche Zollern in Dortmund statt. Die kommende Session steht ganz im Zeichen eines historischen Wendepunktes. Wenn im nächsten Jahr mit Prosper-Haniel der letzte Pütt im Pott schließt, heiflt es "Bye Bye Bottrop". Kein Grund zum Heulen: Die Kohle geht, die Kumpels bleiben.

Die 13-köpfige Truppe aus Kabarettisten, Comedians und Musikern bringt bissige Satire, aberwitziger Nonsens oder liebevoll inszenierte Showeinlagen auf die Bühne. In zwei mal 90 Minuten bietet das Programm an insgesamt 36 Abenden einen rasanten Ritt durch die Höhen und Tiefen des Lebens im Revier

Der Ruhrpott ist am Ende, konstatiert der Geierabend. Die historische Wende soll sich als roter Faden durch das Programm ziehen. Neben einem nostalgischen Blick zurück verspricht die brandneue Show viele Nummern zu aktuellen Themen. Auch 2018 soll der Anti-Orden "Pannekopp des Jahres" verliehen werden. Der schwerste Karnevalsorden der Welt ehrt eine Person oder Institution, die sich "besonders" um das Ruhrgebiet verdient gemacht hat.

Karten sind erhältlich ab 37 Euro (ermäßigt 20,90 Euro) im Theater Fletch Bizzelin Dortmund, in VVK-Stellen der WAZ/Funke-Mediengruppe sowie online auf www.geierabend.de. Der Besuch des LWL Industriemuseums Zeche Zollern ist jeweils ab 17 Uhr inklusive.

Wer gratis dem Geierabend beiwohnen möchte, der sollte an unserem Gewinnspiel teilnehmen. Die Ortszeit verlost 2 x 2 Karten für den 14. Januar 2018. Einfach bis zum 14.01.2018 eine E-Mail mit dem Betreff "Geierabend" und Ihrer vollständigen Adresse an verlosung@fkwverlag.com senden und auf ein wenig Glück hoffen.

Viel Glück!

 

Home | Verbreitung | Archiv | Datenanlieferung | Mediadaten | Kontakt | Impressum